Der Ridgeback und seine Herkunft

 

Der Rhodesian Ridgeback ist die einzige anerkannte Hunderasse, dessen Wurzeln aus dem südlichen Afrika stammen. Diese Hunde, vor allem die der Khoi-Khoi, zeigten den umgekehrten Aalstrich, den sogenannten Ridge!

Die Rasse spürte auf weite Entfernung Wild auf, warnten vor Gefahren und bewachten die Siedlungen. Später wurden sie, von den Kolonialherren, mit anderen Rassen gekreuzt und zur Bewachung ihrer Farmen und zur Jagd auf Löwen und Großwild eingesetzt. Ihre Aufgabe war es Wild aufzuspüren und so lange am Platz zu binden, bis die Jäger vor Ort waren!

Der Originalstandard, der durch den Briten F.R. Barnes 1922 in Bulawaya (Rhodesien) aufgestellt wurde, basierte auf dem Dalmatiner-Standard und wurde 1926 von der Kennel Union des Südlichen Afrika anerkannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Wikipedia Deutschland

NEW`s

29.03.2017

Gute Nachrichten!
Wir haben Gazim auf 
Juvenile Myoklonische Epilepsie (JME) - PCR testen lassen und waren dafür bei Dr. Laube zur Probeentnahme! 
Das Ergebnis von LABOKLIN viel zu unserer vollsten Zufriedenheit aus!
Gazim trägt das Gen NICHT und kann es somit auch nicht weitervererben!